• Faster, better, freer
    We still have more room. In our minds and on our premises there is plenty of room for new and successful ideas. Intelligent networking induces calculable synergies. Together we develop perspectives!

  • Always on the move
    We constantly reinvent ourselves. Together with customers and partners we live the courage to innovate every day. New ideas, new technologies, new solutions – welcome to Emsland.

  • Industry and investors are welcome
    Here in Emsland we look forward to new businesses and entrepreneurs. This fully applies to all sectors. In cooperation with the political community we are committed to sustainable growth.

Content in German language only

Zuschlag für emsländisches Konsortium

veröffentlicht am 15.06.2006 in Presse und Entwicklung
Mit der Vergabe des Betreibervertrages an die „Eurohafen Umschlaggesellschaft“ hat die Eurohafen GmbH einen weiteren wichtigen Meilenstein bei der Realisierung des Infrastrukturprojektes erreicht. Die Umschlagsgesellschaft wird getragen von den Firmen Boll und Lanfer aus Meppen sowie der Dörpener Umschlaggesellschaft für den kombinierten Verkehr (DUK).

Die Vertragsunterzeichnung wurde im Beisein der Bürgermeister Markus Honnigfort (Haren) und Heinz Jansen (Meppen) von Ulrich Boll, Peter Fischer (DUK) und Landrat Hermann Bröring (sitzend von links) vor den Augen der Beiratsmitglieder unterzeichnet. Die Unternehmer glauben an den wirtschaftlichen Erfolg des neuen Hafens und erwarten hohe Umschlagszahlen. Bröring zeigte sich erfreut, dass eine emsländische Lösung für den Betrieb des Hafens möglich ist. Die Firmengruppe hatte sich in einem europaweiten Vergabeverfahren um die Dienstleistungskonzession beworben.

Nach dem ersten Spatenstich Ende Mai laufen in Meppen-Hüntel zur Zeit die Arbeiten, um den 700 Meter langen Stichkanal zum Dortmund-Ems-Kanal und das Hafenbecken mit vier Umschlagplätzen herzustellen. Für die angrenzenden Gewerbe- und Industrieflächen gibt es bereits konkrete Anfragen von Unternehmen aus der Region und den niederländischen Provinzen. An den Gesamtkosten von 21 Millionen Euro beteiligen sich das Land Niedersachsen mit rund acht sowie die Städte und der Landkreis mit je vier Millionen Euro.

Zurück zur Übersicht: Presse und Entwicklung

Contact

GVZ Emsland
Industriestr. 4 
26892 Dörpen, Germany

Peter Fischer
Telephone: +49 (0)4963 / 9117 101

Aloys Terhorst
Telephone: +49 (0)4963 / 9117 110

E-Mail: info@remove-this.gvz-e.de